☰ Nutzgarten

Die Felsenbirne

Die Felsenbirne

Fast jeder hat sie schon gesehen – in Gärten, Parks und entlang der Straße: Zarte, weiße Blüten, die wunderbar mit dem kupferfarbenen Austrieb der Kupfer-Felsenbirne harmonieren. Diese und andere Arten der langsamwüchsigen, robusten Gattung Amelanchier werden in unseren Gärten gerne als dekorative Ziergehölze verwendet. Doch was nur Wenige wissen – Felsenbirnen sind wertvolle Obstraritäten mit […]

19. März 2017 | By | Reply More
Ein Mini-Obstgarten am Fenster

Ein Mini-Obstgarten am Fenster

Als skandalös bezeichnete die Presse im Jahr 2008 das, was Fiona Swarovski da in einem Interview vorschlug: „Wenn man Platz auf der Terrasse hat, sich seine Gemüse und seinen Salat und seine Tomaten, sich selber auf der Terrasse wachsen lassen.“ (Ich verkneife mir an dieser Stelle jeglichen Kommentar – wozu auch immer …) Doch, ist das […]

17. August 2016 | By | Reply More

☰ Pflanzenpflege

Wasser – sparen und bewahren

Wasser – sparen und bewahren

Trockenperioden im Sommer sind keine Seltenheit, doch mittlerweile und in Zeiten des Klimawandels wird das Thema Wasserversorgung zum zentralen Problem, das auch im Garten nicht unberücksichtigt bleiben darf. Einerseits kommt es zwar zu einer Zunahme der Starkniederschläge, andererseits wird Wasser durch die klimatische Erwärmung und die höhere Verdunstung knapp werden.   Was ist zu tun? […]

28. Juni 2015 | By | 1 Reply More
Ausgeizen

Ausgeizen

Schon wieder! Die herzlosen Gärtner: Diesmal reißen sie den Tomaten die Seitentriebe weg. Einfach unmöglich, oder? Von wegen. Denn Profis und erfahrene Hobbygärtner wissen, dass die Tomaten größer werden, wenn die Pflanze sich auf ihren Haupttrieb „konzentrieren” kann. Sie bildet darauf genau die richtige Anzahl von Blütenrispen, um die entstehenden Früchte auch optimal versorgen zu können. Dabei hilft […]

21. Mai 2015 | By | 2 Replies More

⧉ Weitere Beiträge

Die Kornelkirsche

Die Kornelkirsche

Fast jeder kennt sie: Die gelben Blütenwolken der Kornelkirsche (Cornus mas), die man jetzt im Vorfrühling an Waldrändern, in Windschutzhecken an Feldern oder als attraktives Begleitgrün an Wegen und Straßen antrifft. Der auch als Gelber Hartriegel oder – in Österreich – als „Dirndl“ bekannte Großstrauch erreicht im Alter eine Wuchshöhe von bis zu 8 Metern. Hohen […]

27. März 2017 | By | Reply More
Der Garten im Hochsommer

Der Garten im Hochsommer

Auch, wenn das aktuelle Wetter sich nicht so anfühlt: die phänologische Jahreszeit „Hochsommer” hat im Garten Einzug gehalten. Woran Sie das erkennen? An den reifen Johannisbeeren und an der Blüte der Sommerlinde. Außer „Gießen”, „Gießen”, „Gießen” stehen Düngen, Mähen, Jäten und Schädlingskontrollen nun regelmäßig auf dem Arbeitsplan. Übrigens: Auch für einen „Last-Minute-Gemüsegarten” ist noch Zeit. […]

20. Juni 2016 | By | Reply More
Der Erstfrühling ist da …

Der Erstfrühling ist da …

„Kann ich meine Blumen schon rausräumen“? Die ersten warmen Tage mit Dauersonnenschein, das fröhliche Zwitschern unserer Singvögel und das leuchtende Gelb der Forsythien-Blüte – alles Anzeichen dafür, dass sich nun wieder unsere Gartenfreunde mit der wichtigsten Frage des Frühlings melden … Und wie jedes Jahr im Vorfrühling werden wir den ganz ungeduldigen nicht die Freude nehmen, […]

19. März 2016 | By | Reply More
Zarte Schneeglöckchen-Klänge

Zarte Schneeglöckchen-Klänge

Ich läute zwar für Elfenohren, doch hört mich manches Menschenkind. Als Glöcklein werde ich geboren, zum Frühlingsahnen auserkoren, mein Stimmchen trägt der laue Wind. Geschwister sprießen in der Runde, sie tragen Frohmut, streuen ihn. Ein Freudenruf in aller Munde, es kommt der Lenz! Die frohe Kunde versend ich durch die Lande hin. © Ingo Baumgartner – […]

1. März 2016 | By | Reply More
Bärlauch sicher erkennen

Bärlauch sicher erkennen

Alljährlich freuen wir uns auf die Bärlauchzeit. Warum auch nicht: Bärlauch ist reich an Vitamin C und wirkt blutreinigend. Trotzdem kommt es immer wieder nach dem Genuss vermeintlicher „Bärlauch“-Gerichte zu – teilweise sogar tödlichen – Vergiftungen. Schuld ist meist nicht das Maiglöckchen, sondern die Herbstzeitlose, die ihre Blätter gerne mitten in den Bärlauchbestand mischt. Der Grund dafür: […]

1. März 2016 | By | Reply More