Die Welt der Kräuter

Lá Mơ Lông

Lá Mơ Lông (Paederia lanuginosa) ist ein Rötegewächs und stammt ursprünglich aus Laos und Vietnam. Blätter und Triebspitzen der Pflanze können zum Würzen verwendet werden.

Kultur

Als tropische Gewürzpflanze kann man das Kraut in der frostfreien Zeit draußen oder als Zimmerpflanze ganzjährig drinnen halten. Es ist eine schöne Rankpflanze und wenn die Ranken mal zu wild wachsen, kann Lá Mo Lông jederzeit zurückgeschnitten werden.

Für die Küche

Die weichen, fein behaarten Blätter sind im Jungzustand besonders lecker und werden in der vietnamesischen Küche gern zum Würzen von Fleisch, Fisch und Tofu verwendet. Man reicht es, nur grob gehackt und roh, als Beilage. Auf den Märkten von Hanoi ist es eines der wichtigsten Frischkräuter. Das im Ganzen  geruchlose Lá Mơ Lông entfaltet sein Aroma erst beim Zerkleinern der Blätter. Es schmeckt nach Rettich und Kohlrabi und wird in Vietnam unter anderem dazu eingesetzt, schwer verdauliche, stark eiweißhaltige Gerichte bekömmlicher zu machen.

Eiersalat mit La Mo Long

Carsten Heitmann

 

Klassischer österreichischer Eiersalat

mit Lá Mơ Lông, Curry, Senf & Spargel

Zutaten:

Grundlage

6 Bioeier, wachsweich gekocht, gepellt und vorsichtig geviertelt

12 Stangen weißer oder grüner Spargel (der weiße geschält, beim grünen das untere holzige Ende abgeschnitten)

Zucker

Salz

Zitronensaft

Kerbel und Lá-Mơ-Lông-Blätter

zur Garnitur

 

Soße

3 EL Mayonnaise

Pades Currymischung „Mild“

und Senf nach Geschmack

½ EL geschlagene Sahne

 

Garnitur

1 rote Zwiebel, geschält und in kurze, ganz feine Lamellen geschnitten

1 EL Lauchzwiebelröllchen

8 mittelgroße Blätter Lá-Mơ-Lông, in feine Streifen geschnitten

 

 

Zubereitung

Alle Zutaten für die Soße miteinander verrühren und abschmecken.

Mit weißem Spargel: Die Spargelstangen nach Belieben garen, zum Beispiel im Spargelfond mit leichtem Biss kochen oder auf dem Holzkohlegrill kurz leicht räuchern und dann mit Butter und wenig Spargelfond dünsten oder auf einem Blech mit reichlich Butter und mit Folie bedeckt bei 90 °C im Ofen langsam confieren (circa zwei Stunden).

Mit grünem Spargel: Stangen in gut gesalzenem Wasser knackig kochen und in kaltem Wasser abschrecken.

 

Servieren

Spargelstangen erwärmen, mit Salz, Zucker und Zitrone würzen und auf die Teller legen; die Eiviertel vorsichtig mit der Mayonnaise anmachen. Auf die Spargelenden setzen und mit Lauchzwiebelröllchen, Zwiebellamellen, Kerbel und Lá-Mơ-Lông-Blättern garniert servieren.

 

Merken

Merken

Merken

Tags: , , ,

Category: Aktuelles, Garten & Küche

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.